Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Gegenstanzbeläge

Gegenstanzbeläge garantieren im Stanzprozess höchste Zuverlässigkeit und Wertschöpfung: Konzipiert für die schraubenlose Montage auf dem Zylinder kann Diamond Loc II sowohl in Standardkanälen als auch in modifizierten Kanälen eingesetzt werden.

Diamond Loc II


Die wichtigsten Alleinstellungsmerkmale auf einen Blick: 

  • verfügbar für die meisten Standardmaschinen
  • benutzerfreundliche Einbaueigenschaften durch bidirektionale Konstruktion
  • Minimierung von Maschinenausfällen und Reduzierung von Kosten
  • Erhöhung der Produktivität
  • geringer Verschleiß durch langlebig gegossene Oberfläche
  • Verzugsreduzierung dank des patentierten „Diamond Loc II“-Mechanismus
  • herausragender Kundensupport
  • Lieferung just-in-time

Diamond Loc II - INSTALLATION

Schritt 1
Kanaleinlagen sind an Gegenstanzbelägen werkseitig vormontiert.

Schritt 2
Anschlagseite des Belags (A) in Zylinderkanal (B) einhängen. Belag leicht mit dem Hammer vollständig in Zylinderkanal einpressen. Keine Schrauben erforderlich, Belag klemmt sich fest.

Schritt 3
Verschlussseite des Belags einhängen und durch leichtes Klopfen mit dem Hammer verschließen.

Diamond Loc II – DEINSTLLATION & TAUSCH

Deinstallation

Beginnen Sie am langen Schenkel des Belags. Benutzen Sie zur Demontage das mitgelieferte Spezialwerkzeug. Eine Ecke der Verschlussseite des Belags anheben bis diese aus dem Zylinderkanal springt. Dann Spezialwerkzeug unter die Lippe der Verschlussseite des Belags in den Zylinderkanal legen und Belag wie einen Reißverschluss öffnen. Werkzeug nicht wie einen Dosenöffner benutzen.

Austausch eines beschädigten Belags in der Zylindermitte

Mit einem dünnen Schlitzschraubenzieher eine Ecke des beschädigten Belags aus dem Zylinderkanal heben. Das Spezialwerkzeug ansetzen und Verschluss wie bei normaler Demontage öffnen. Falls sich Belag schwer öffnen lässt, mit Schraubenzieher die andere Seite des Belags anheben.

Tausch im Rotationsprinzip

Für ein perfektes Stanzergebnis ist es unbedingt empfehlenswert die Gegenstanzbeläge nach Bedarf zu überschleifen bzw. abzudrehen und regelmäßig untereinender zu tauschen.

Dies hilft die Homogenität der Topografie zu erhalten, um druckminimiert ein optimales Ergebnis zu erzielen.  

Bitte beachten Sie, dass der Diamond Loc II nur auf Anfrage erhältlich ist.

☞ Hier geht es zu den Gegenstanzbelägen in unserem Shop.

Sie haben eine Aufgabe für uns?

Wir lieben die Herausforderung, in schwierigem Terrain fühlen wir uns wohl. Und wir sind erst zufrieden, wenn auch die letzten Skeptiker überzeugt sind. Lassen Sie sich überzeugen.

Kontakt aufnehmen

Zufriedene Kunden

Bei uns wird Service groß geschrieben: Als langjähriger Partner für den Stanzformenbau und die stanzende Industrie steht die Zufriedenheit unserer Kunden bei uns zu jeder Zeit an erster Stelle.

Unsere Service-Leistungen

Digitalisiertes Unternehmen

Als zukunftsorientiertes Unternehmen ist der Einsatz modernster Technik mittlerweile auch in unserem Betrieb unerlässlich: So laufen Auftragsverarbeitung und Produktion bei uns inzwischen vollkommen digitalisiert ab.

So arbeiten wir

Neue Produkte